Über uns

Was haben wir uns als Aufgabe gesetzt?

Förderung von Hilfsangeboten in und für den Standort Maichingen.
Vernetzung der dezentralen Aktivitäten mit der Planung und Organisation des Gesamt-AKs.

Konkrete Unterstützung der in Maichingen aufgenommenen Flüchtlinge z. B. durch
- Freizeit- und Sprachangebote vor Ort
- Alltagsbegleitung
- Bekannt-machen mit der Nachbarschaft / der weiteren Umgebung / den Kultur- und Vereinsangeboten
- in Kontakt kommen mit der Bevölkerung in Maichingen ermöglichen

Wir besuchen die Flüchtlinge und begleiten sie zu den Ämtern und Ärzten. Den Flüchtlingen, die bereits eine Unterkunft in Maichingen gefunden haben, helfen wir, sich im Alltag in Deutschland zurecht zufinden.
Einige unserer Ehrenamtlichen übernehmen Patenschaften für diese Familien und sind für sie da um bei Problemen weiterzuhelfen oder nehmen sich Zeit für ein persönliches Gespräch. Es gibt viele Themen die für uns ganz selbstverständlich sind, für jemanden aus einem anderen Kulturkreis viele Fragen aufwerfen, so zum Beispiel Themen wie Mülltrennung, unser Schulsystem ...

Spenden Sie Zeit statt Geld oder Sachwerte!

Die Betreuung der Flüchtlinge in den Gemeinschaftsunterkünften (vorläufige Unterbringung) obliegt primär den Sozialbetreuern des Landratsamtes mit denen wir unsere Aktivitäten abstimmen.
Aber es gibt auch schon Asylsuchende in den Anschlussunterkünften. Auch hier möchten wir unterstützen.

Das Meiste erarbeitet man sich natürlich mit learning by doing. Und man lernt wirklich bei jedem Besuch dazu.
Zum Beispiel finden wir es noch immer unfassbar, was für einen Papierkram man als Flüchtling ständig bewältigen muss. Für alles Mögliche, vom Arztbesuch bis zum monatlichen Taschengeld müssen Anträge ausgefüllt werden, die oft so kompliziert formuliert sind, dass noch nicht mal ein Einheimischer diese auf Anhieb versteht.
Auch die Möglichkeit des Spracherwerbs hat große Priorität. Das Gelernte umzusetzen ist wichtig und auch hier braucht es Unterstützung von "Deutsch-Sprachlern".







news for refugees - (SWR Radio)

follow us on facebook

Wichtige Termine:

Wiederaufnahme 2021 des monatlichen Treffs des AK Asyl Sindelfingen
Kennenlernen, Erfahrungen austausch- en, Neuigkeiten erfahren und planen
am zweiten Donnerstag des Monats,
ab 19:00 Uhr

zunächst virtuell mit Jitzi am 11. März
(sehr unkompliziert, keine Registrierung notwendig)
Wer gerne teilnehmen möchte, melde sich bitte und erhält dann den Zugang:
vorstand-foerderverein@ak-asyl-sindelfingen.de

Zweimonatlich - mit Anmeldung
Interessierten-Treff des AK Asyl,
Gruppe Maichingen
Kennenlernen, Erfahrungen austausch- en, Neuigkeiten erfahren und planen
Treffen 2021 mittwochs, ab 19:00 Uhr
- zunächst digital -
am 24. März, 19. Mai, 7. Juli,
29. September, 10. November
Wer gerne teilnehmen möchte, melde sich bitte an und erhält dann die entsprechenden Zugangsdaten.
Mehr Infos per Mail maichingenakasyl@gmail.com oder
0177 3421426 (AB oder WhatsApp).

Landratsamt BB: Woche gegen Rassismus vom 20. - 28.03.2021

Plakataktion"Miteinander" des AK Asyl und ein
Info-Stand des AK Asyl Sindelfingen mit den Gruppen Maichingen + Darmsheim
am Samstag,
27. März auf dem Marktplatz Sindelfingen
Wer möchte sich mit einbringen?
Mehr Infos per Mail maichingenakasyl@gmail.com oder
0177 3421426 (AB oder WhatsApp).

Café International Maichingen
evangelisches Laurentius-Gemeindehaus
Bismarckstraße 28
am 1. Montag des Monats,
16:00 - 19:00 Uhr (auch in den Ferien)
An Feiertagen/Brückentagen findet kein Café statt.
Zusätzliche projektbezogene Öffnungs-
tage sind möglich und werden hier bekannt gegeben
nächste Treffen:
wegen des Kontaktverbotes (Corona-Virus) ist das Café bis auf weiteres geschlossen


Wenn Sie unsere Arbeit finanziell unterstützen möchten,
spenden Sie bitte an den Förderverein Arbeitskreis Asyl Sindelfingen

IBAN: DE43603501300000136242
BIC: BBKRDE6BXXX
Verwendungszweck: AK Asyl

(Für eine Spendenbescheinigung bitte Ihre vollständige Adresse angeben)

Wir sind als gemeinnützig anerkannt. Spenden und Mitgliedsbeiträge sind steuerlich absetzbar.

Bis zur Spendenhöhe von 200€ genügt als Nachweis der Einzahlungsbeleg bzw. Kontoauszug.
Für Beträge ab 200 Euro schicken wir eine Zuwendungsbestätigung, bitte bei Verwendungszweck SPENDE und die Postadresse angeben.