Patenschaften

Die Gruppe Paten bietet direkte persönliche Unterstützung für Einzelpersonen oder Familien

Mit dem Einzug der ersten Bewohner ins Solo hat sich eine Gruppe von Maichingerinnen und Maichingern gefunden, die Einzelpersonen oder Familien dabei unterstützt, in Deutschland richtig „anzukommen“.
Es gibt so viele Dinge, die bei uns ganz anders sind als in Syrien, Afghanistan oder dem Irak. Was ist Mülltrennung oder wie funktioniert der Fahrkartenautomat an der S-Bahn? Wie kann ich Deutsch lernen und was ist die Straßenverkehrsordnung? Es gibt so viele Fragen und es ist so schwer eine Sprache zu lernen, deren Schrift so ganz anders ist als die eigene. Da fühlt sich so manch ein Erwachsener, der in seiner Heimat beruflich fest im Sattel saß und Verantwortung übernommen hatte, hier plötzlich ganz klein und unbeholfen.

Gut, dass es die Maichinger Paten gibt, die bei Bedarf für viele große und kleine Fragen eine Antwort kennen. Die Fragen und Bedürfnisse der Geflohenen sind ganz verschieden, so verschieden wie eben auch das Angebot der Paten ist. Natürlich ist die Verständigung nicht so einfach. Eine Mischung aus Deutsch, Englisch, Händen und Füßen macht eine Kommunikation möglich. Wenn das nicht ausreicht wird Papier und Stift zur Hilfe genommen und mit Zeichen und Skizzen erklärt.

Es ist schön zu sehen, wie sehr sich unsere "Patenkinder" bemühen, wie sie ihre Deutschkenntnisse kontinuierlich steigern und wie sie sich in Maichingen immer besser zurechtfinden. Das Schönste aber ist das breite Lächeln und das Strahlen in ihren Augen, wenn sie uns Paten begegnen. Da kommt so viel Herzlichkeit, Wärme und Dankbarkeit zurück.

Wenn Sie auch dieses Lächeln sehen wollen und etwas Zeit haben, dann kommen Sie doch einfach und verstärken unser Team. Den Umfang dieser Begleitung, bestimmen Sie selbst.
Nach der Auflösung der Gemeinschaftsunterkunft ist diese Hilfe mehr denn je gefragt.



Monika Haug

Ihre Ansprechpartnerin Monika Haug: m.haug@ak-asyl-maichingen.de